Bundesligafinale Luftgewehr 2012 / Bundesligafinale Luftgewehr 2011 / Bundesligafinale Luftgewehr 2010 / Bundesligafinale Luftgewehr 2009 / Bundesligafinale Luftgewehr 2008 / Bundesligafinale 2007 / Bundesligafinale 2006

Bundesliga Luftgewehr Halbfinale 2009 (1)

Die Kompaktleistung im Mittelfeld brachte Coburg den Sieg und den Einzug ins Finale.

Sabrina Bär   Sonja Pfeilschifter
Die beiden besten Schützinnen der Südgruppe standen sich gegenüber. Sonja Pfeilschifter die an diesem Wochenende in Topform war ließ Sabrina keine Chance und erzielte mit 399 Ringen und einem zufriedenem Gesicht einen sicheren Einzelpunkt für die HSG München.
394   399

Michaela Wagner   Thomas Farnik
Michaela Wagners Schlüssel zum Erfolg gegen Thomas Farnik lag im schnellen Schiessen und einer perfekten Eröffnungs- und Schlussserie. Die ersten drei Serien waren bei beiden Schützen mit 100, 98, 98 identisch. Bei Michaela folgten noch mal die vollen 100 während zu dem Zeitpunkt für Thomas 38 Ringe bei den ersten vier Schuss der letzten Serie zu notieren waren. Damit stand schon Michaelas Sieg und der Einzelpunkt für Coburg fest.
396   393

Jürgen Wallowski   Silvia Rachl
Zwei Damen zu seiner Linken und vier Damen zu seiner Rechten konnten Jürgen wallowski nicht aus dem Konzept bringen. In einem spannenden Wettkampf schoss Jürgen Wallowski schnell und gut. Diese Geschwindigkeit brachte ihm den entscheidenden Vorteil. Als auf der Anzeigetafel 391 Ringe abzulesen waren hatte die junge Münchnerin 321 Ringe. Das bedeutete noch sieben Schuss und alles mussten Zehner werden. Eine Neun folgte noch und der Einzelpunkt ging knapp nach Coburg.
391   390

Adela Sykorova   Isabella Straub
Nach einem Anfänglich ausgeglichen Wettkampf kam mit einer 96er Serie von Isabella Straub die Vorentscheidung für Coburgs Adela Sykorova. Adela setzte eine 99 entgegen und ließ noch eine 100er folgen. Damit war ein deutlicher Einzelpunkt nach Coburg gewandert.
395   391

Claudia Huber   Rebecca Frank
Claudia Hubers etwas schwächerer Start sorgte dafür, dass sie langsamer schoss und dies brachte schon die Vorentscheidung. Routiniert ließ Rebecca Frank eine 99er Schlussserie folgen auf die Claudia mit 100 Ringen hätte antworten müssen. Dies gelang nicht. Der Einzelpunkt ging deutlich an die HSG München.
388   392

SG Coburg 3 : 2 HSG München
Bär, Sabrina 394 : 399 Pfeilschifter, Sonja
Wagner, Michaela 396 : 393 Farnik, Thomas
Wallowsky, Jürgen 391 : 390 Rachl, Silvia
Sykorova, Adela 395 : 391 Straub, Isabella
Huber, Claudia 388 : 392 Frank, Rebecca
  1964 : 1965  


Erste Hochrechnung zeigten ein 4:1 für die HSG München.
Aber wer das Ligaschiessen kennt, weiß dass zum Schluss abgerechnet wird.

Die Coburger waren verständlicherweise ausser Rand und Band als sie siegten und damit vor eigenem Publikum ins Finale gegen Elsen einzogen.