Bundesligafinale Luftgewehr 2012 / Bundesligafinale Luftgewehr 2011 / Bundesligafinale Luftgewehr 2010 / Bundesligafinale Luftgewehr 2009 / Bundesligafinale Luftgewehr 2008 / Bundesligafinale 2007 / Bundesligafinale 2006

Bundesligafinale Luftgewehr 2009

SG Coburg deutscher Mannschaftsmeister Luftgewehr 2009.
Erfolgreiche Titelverteidigung.
Nach einem Wochenende mit spannungsgeladenen Wettkämpfen erreichten die SG Coburg und der SSV Elsen das Bundesligafinale 2009.
Das Finale wurde, wie alle Wettkämpfe zuvor, von Spannung und Dramatik gezeichnet.
Kurz vor Schluss stand es 2:2 und die Paarung an der Spitzenposition musste den Ausschlag geben.

Dick Boschman   Sabrina Bär
Zwei der besten Sportler der gesamten Saison standen sich gegenüber. In der Shootingfaneinzelrangliste belegte Dick Boschman Platz 1 (396,14) im Norden und Sabrina Bär Postion 3 (395,29) im Süden. Die Partie war bis zur letzten Serie sehr ausgeglichen. Zu Beginn startete Dick mit 98 und Sabrina mit 99, dann folgten bei Dick 100 und bei Sabrina 98. Diesen 1-Ring-Vorsprung nahm Dick mit in die letzte Serie,
als für die Fans plötzlich das "Unfassbare" aufleuchtete.
-der blaue Punkt eine Acht -.
Mit diesem Treffer lag Dick fünf Schüsse vor Schluss "einen hinten". Die Farbe wich aus seinem Gesicht und es kam zu einer längeren Pause. Die Stimmung und Erwartungshaltung bei allen Zuschauern drehte sich binnen weniger Sekunden. Die Coburger Fans peitschten ihre Nummer Eins nach vorne. Dick legte wieder an und als der folgende Schuss gelb aufleuchtete, waren die Coburger schon in Vorfreude. Sie spürten, dass ihre junge Nationalkaderschützin, die über die gesamte Saison in Topform war, den Titel nach Hause bringt. Mit Ruhe und langsamen Schießen zeigte sie in der letzten Serie noch mal was Perfektion bedeutet. Das Sahnehäubchen von 100 Ringen zum Schluss und gesamt 396 brachten den Punkt und Sieg für Coburg.
Eine Stimmung der Glückseligkeit machte sich bei den Anhängern breit. Denn außer der Titelverteidigung gelang es erstmals einem Gastgeber des Bundesligafinales vor eigenem Publikum den Titel zu holen.
393   396

Eva Schmitz   Michaela Wagner
Michaela Wagner war der weibliche "Ferrari" der gesamten Begegnung. Mit Turbogeschwindigkeit bei hoher Präzision liess sie schon zur Hälfte des Wettkampfes keinen Zweifel daran, dass der Punkt nach Coburg geht. Eva Schmitz, die mit ihren Topergebnissen in den Vorkämpfen des Finalwochenendes großen Anteil am Elsener Finaleinzug hatte, konnte bei diesem Kampf der wie entfesselt schiessenden Coburgerin nichts entgegensetzen. Der erste Einzelpunkt ging absolut verdient an Michaela Wagner und Coburg.
387   395

Damian Kontny   Jürgen Wallowsky
Damian erkämpfte sich mit den ersten beiden Serien einen Vorsprung von einen Ring. Die dritte Serie absolvierten beide mit 97 Ringen, sodass es denkbar knapp bei den letzten zehn Schuss zuging. Aber mit ruhe baute er seinen Vorsprung gegen Jürgen um einen Ring auf 392-390 Ringe aus und konnte den zweiten Einzelpunkt für Elsen sichern.Nach Aussagen einiger Kenner lag Jürgens Punktverlust auch an der Tatsache, dass Jürgen diesmal keinen weiblichen Gegner hatte (das müssen wir in der kommenden Saison mal beobachten).
392   390

Dirk Leiwen   Adela Sykorva
Ein Topstart von 100 Ringen gegen 98 Ringe brachte Dirk in eine gute Position. Doch Adela hat im tschechischen Nationalkader das Rüstzeug für schnelles Schiessen mitbekommen. Mit Ihrer zweiten Serie glich sie den Rückstand aus und hatte kurz danach schon 30 Schuss auf der Anzeigetafel stehen. Dirk musste von da an einer 99er Serie hinterherlaufen. Zum Schluss war der Druck zu groß. Anstelle der zumindest für einen Stechschuss notwendigen 98 Ringe leuchteten 97 als letzte Serie auf. Dieser Einzelpunkt ging an Adela und Coburg.
392   393

Daniel Butterweck   Claudia Huber
Durch seinen guten Start (99-99) gegen (98-95) von Claudia Huber und sein schnelleres Schiessen setzte Daniel die Coburgerin so unter Druck, dass er schlussendlich den ersten Einzelpunkt für Elsen einheimste.
391   389

SG Coburg 3 : 2 ST Hubertus Elsen
Bär, Sabrina 396 : 393 Boschman, Dick
Wagner, Michaela 395 : 387 Schmitz, Eva
Wallowsky, Jürgen 390 : 392 Kontny, Damian
Sykorova, Adela 393 : 392 Leiwen, Dirk
Huber, Claudia 389 : 391 Butterweck, Daniel
  1963 : 1955  


Mit jeder Zehn am Ende von Sabrinas Wettkampf näherte sich die Stimmung dem Siedepunkt. Wahrscheinlich hatten die anwesenden Sanitäter schon die Reanimationsgeräte aufgeladen.
Nach dem letzen Schuss war bei der Coburger Mannschaft und den Fans kein halten mehr. Die Mannschaft und die Fans lagen sich in den Armen. Eine Woge aus Menschen brach über die die junge Bayreutherin herein, die mit ihrem Sieg die Meisterschaft für Coburg entschieden hatte. Aber sie steckte es scheinbar locker weg und stand noch dem Bayrischen Fernsehen souverän Rede und Antwort.


Am Folgetag in Coburg gab es bestimmt nicht nur belegte Brötchen, sondern auch reichlich belegte Stimmen.

!! Die Siegerscheibe wurde von Hand mit einem 3 mm Schraubenzieher ausgestochen. Der Zauberer der dies vollbrachte ist Horst Genßler.
Foto einfügen
.