Bundesligafinale Luftgewehr 2012 / Bundesligafinale Luftgewehr 2011 / Bundesligafinale Luftgewehr 2010 / Bundesligafinale Luftgewehr 2009 / Bundesligafinale Luftgewehr 2008 / Bundesligafinale 2007 / Bundesligafinale 2006

Stefan Schober - SG Coburg (1. Schützenmeister)

Hallo Hermi,

wir können das am Wochenende Erreichte langsam fassen.

SG Coburg - Deutscher Meister 2008 + 2009

Unser Ziel für die Finalrunde war, dass wir das Viertelfinale überstehen und dann mit Glück im kleinen Finale den dritten Platz holen. Mehr haben wir nie zu träumen gewagt.

Es war auch nicht klar, ob Katerina den zweiten Wettkampf schießen kann, sie hatte vor ca. 4 Wochen eine Operation.

Das sie so unglaublich gut drauf ist, hatten wir nicht erwartet.

Nach unserem Ergebnis beim Viertelfinale kamen erste Gedanken Richtung Finale auf, wobei es für uns klar war, dass wir ein ähnliches Ergebnis am selben Tag nicht nochmals würden schießen können. Hinzu kam der Heimvorteil des SSV Elsen mit einem höllischen Publikum. Wir waren nur wenige Fans und konnten niemals gegen diese Fanübermacht ankommen.

Mit Dirk Boschmann traf unsere Katerina auf einen Gegner, gegen den sie schon lange einmal in einem Wettkampf schießen wollte. Das war ein vollkommen offenes Match.

An Position 2 und 3 waren wir uns nicht sicher, ob wir hier einen Punkt würden holen können. An Position 4 waren wir mit Claudia recht zuversichtlich. Für Sabrina war es der erste Wettkampf und wir hofften, dass sie ihr wahres Können abrufen würde.

Somit war der Ausgang des Halbfinales für uns nicht klar, die besseren Aussichten hatte nach unserer Meinung Elsen.

Was dann unsere Schützinnen und Schützen vollbrachten, hat jeden von uns überrascht. Ein derart klares Ergebnis spiegelt den tatsächlichen Verlauf nicht wider. Es war lange Zeit nicht klar, ob der winzige Vorsprung, den wir zur Mitte des Matches hatten, reichen würde.

Am Ende kam ein Ergebnis heraus, über das auch unsere Schützen staunten.



Nach einem gemütlichen Abend und einer (zumindest für mich) etwas unruhigen Nacht, rückten wir in die Halle ein und konnten im kleinen Finale einen tollen Sieg des Gastgebers erleben. Das Finale bei LuPi war derart spannend, ich befürchtete schon ähnliches für unseren Wettkampf.

 

Als bei der Aufforderung der Moderatoren an die Fangruppen für uns plötzlich 90% der Halle trommelten, klatschten und tobten, sind wir zuerst richtig erschrocken, haben uns darüber dann aber riesig gefreut. Uns war nicht klar, dass wir derart viel Rückhalt bei den Zuschauern hatten.

... und dann ging es los.

Unerwartet gingen unsere Schützen bereits im ersten Drittel in Führung und bauten diese ständig aus. Es sah zur Hälfte nach einem möglichen 3:2 für uns aus. Als klar war, dass neben Claudia auch Jürgen gewonnen hatte, konzentrierte sich alles auf Sabrina. Sie hat dies (.. sei Dank) nicht bemerkt und zog ihre letzten vier Schuss sauber durch. Nach dem letzten Schuss war die Hölle los.

Erst nach einigen Minuten konnten wir Sonja und Katerina die ihnen gebührende Aufmerksamkeit widmen und diesen weltklasse Wettkampf genießen.

Unglaublich, dass Katerina an zwei Tagen 399, 398, 399 (und die mit einer
9,9) schießt - wir waren begeistert.

Wir werden das Wochende bei Euch niemals vergessen. Eine tolle Organisation, es hat alles super geklappt - danke an alle.


Viele Grüße aus Coburg
Stefan Schober
1. Schützenmeister
Schützengesellschaft Coburg 1354 e.V.