Bundesligafinale Luftgewehr 2012 / Bundesligafinale Luftgewehr 2011 / Bundesligafinale Luftgewehr 2010 / Bundesligafinale Luftgewehr 2009 / Bundesligafinale Luftgewehr 2008 / Bundesligafinale 2007 / Bundesligafinale 2006

Ich will zurück nach Paderborn

Hallo Hermi,

es sind nun einige Tage vergangen seit unserem Titelgewinn in Paderborn und
auch mir ist es endlich bewusst geworden, dass wir es geschafft haben. Man
kann kaum beschreiben was in einem vorgeht wenn so etwas zum ersten Mal im
Leben für einen wahr wird.

Ich sagte als wir uns zuhause voneinander verabschiedet haben: " Ich glaub
ich steh morgen auf und will nach Paderborn fahren weil sich alles wie ein
Traum anfühlt."

Foto: Hermi - www.shootingfan.com
Andrang am Eingang zur Finalhalle


Ich habe seit 1979 ein Gewehr in der Hand und hatte als Schüler und
Jugendlicher einen wunderbaren, ja fast väterlichen Trainer in meinem
Heimatverein der ZStSG Schney. (den Vester´s Schorsch) Danach waren 4 Jahre
SG Einberg dran, wobei ich mit unserem heutigen Sportleiter zusammen schoss.
(Mein Gott bin ich alt :-))

Foto: Hermi - www.shootingfan.com
Achim Weber - SG Coburg


Das Leistungsschießen hat dann vor ca. 15 Jahren in der SG Rodach
angefangen, aus dem sich letztendlich diese Mannschaft gebildet hat. Damals
Landesliga. Nach Einführung der Bundesliga und einer mehrjährigen
Verweildauer in der Regionalliga, wurde dann durch einen genialen Schachzug,
im gegenseitigen Einverständnis der Vereine, der Übertritt der 1. und 2.
Mannschaft von Rodach nach Coburg vollzogen.

Wir hatten dadurch nun eine sehr gute Plattform im Hinblick auf Betreuung,
Sponsoring usw., auf der sich über mehrere Jahre hinweg ein klasse Team
gebildet hat.
Es ist einfach ein schönes Gefühl wenn man weiß, dass man sich auf die
Team-Kollegen verlassen kann.

Letztendlich war die Finalteilnahme nach den unglücklich verlorenen
Wettkämpfen zu Beginn der Saison in Petersaurach und zuhause gegen die HSG
München (jeweils Stechschüsse) schon - naja ich möchte nicht sagen utopisch
aber doch etwas in die Ferne gerückt. Trotz alledem hatte uns unser
damaliger Coach immer wieder durch Motivationsreden den Weg nach Paderborn
vor Augen gehalten und dieser Weg nahm dann von Wettkampf zu Wettkampf immer
konkretere Formen an. Ich fand es war ein klasse Job den unser HaJo da
ablieferte.

Foto: Hermi - www.shootingfan.com
Top Team und Deutscher Meister: SG Coburg

Foto: Bernd Bretz

Als wir in Paderborn ankamen und zum ersten Mal die Halle betraten, war ich
völlig begeistert. Ich dachte: "WOW. Genauso wie in Coburg. Nur
"unwesentlich" größer :-)" Späßle gmacht.
Im Vorfeld wurde uns mitgeteilt dass der Lärm so irrsinnig sei und die Fans
einen fast aus der Halle schreien.

Hm. Lärm? - 110 Dezibel? Kann man das als Lärm bezeichnen?

NEIN! Es war der WAHNSINN!!!

ABER! als Schütze am Stand wird glaub ich der Lärm als nicht sooo extrem
störend empfunden, solang er gleichbleibend ist. Man ist doch irgendwie
woanders mit den Gedanken wenn es heisst - 40 Schuß in 50 Minuten - Start.

Wir fühlten uns irgendwie zuhause in dieser Halle und deswegen hat uns die
Atmosphäre wohl zusätzlich noch ein wenig motiviert.

 
Foto: Bernd Bretz
Begeisterung auf den Tribünen


Dass wir dann im Viertelfinale gleich 1975 Ringe geschossen haben, hat
vielleich auch ein wenig dazu beigetragen, dass die verbleibenden
Mannschaften die Ohren spitzten.

Es war auch nicht klar wie unsere Katerina so drauf war, da sie ca 4 - 5
Wochen vor dem Finale eine OP hatte.
Die Umstellung im Team nach dem Viertelfinale war zunächst vielleicht auch
nicht für alle von uns so richtig transparent und nachvollziehbar, jedoch im
Nachhinein betrachtet von Erfolg gekrönt und somit nicht falsch und
obendrein mit 1978 Ringen belohnt worden.

Foto: Hermi - www.shootingfan.com
Katerina Emmons - SG Coburg


Die Ergebnisse purzelten irgendwie in Dimensionen, die von außen betrachtet
irrsinnig Spaß machten, deren Entstehung zu verfolgen. Es kostete aber viel
Nerven.

Dieser Anspannung musste ich dann im Finale bereits nach dem Gewinn des 2.
Punktes durch Jürgen Tribut zollen, wobei mir vor Freude alle Dämme brachen.
(Man kann sich irgendwie nicht dagegen wehren, wenn einem vor Freude das
Wasser aus den Augen schießt :-))

Foto: Hermi - www.shootingfan.com

Sabrina "Sabse" Bär - SG Coburg


Ich wusste, dass sich Sabse an 5
sicherlich nicht mehr die Wurst vom Brot ziehen lassen würde und den 3.
Punkt sicher nach Hause fährt. Dass auch Katerina an 1 gewinnt, setzte dem
Ganzen noch die Krone auf und war der goldene Abschluss. --VIDEO--

Es war mit Abstand das (entschuldige) geilste Event, bei dem ich bisher
dabei sein konnte.

Ein klasse Ausrichter/Organisator mit dem SSV Elsen, eine absolut klasse
Halle und irgendwie nur nette Menschen ringsum. Wenn ich so sehe, wie uns
der Heimatverein SSV Elsen im Finale gepuscht hat.
ABAHALLO! RESPEKT! und Danke dafür.

Es tut gut durch die Kommentare auf unserer Homepage der SG Coburg, deiner
Homepage von Shootingfan.de sowie durch Emails mitgeteilt zu bekommen,
welchen Eindruck wir in der Öffentlichkeit als Team hinterlassen.

Vielen vielen Dank für die Glückwünsche und das Feedback.

Wir werden uns auf jeden Fall bemühen, diesen Eindruck unsererseits aufrecht
zu erhalten. Mit einem Lächeln geht vieles besser.

Vielen Dank auch für deinen netten Kommentar auf unsere Homepage.

Liebe Grüße in den Norden

Achim Weber
Teamsprecher
SG Coburg