Bundesligafinale Luftgewehr 2012 / Bundesligafinale Luftgewehr 2011 / Bundesligafinale Luftgewehr 2010 / Bundesligafinale Luftgewehr 2009 / Bundesligafinale Luftgewehr 2008 / Bundesligafinale 2007 / Bundesligafinale 2006

(1) Viertelfinale 2011 Bundesliga Luftgewehr

HSG München KKS Nordstemmen

Zu früher Morgenstunde trafen die HSG München (amtierender deutscher Meister) und die KKS Nordstemmen aufeinander. Die Mehrheit des Fachpublikums ging von einem Sieg der Münchner aus, aber Nordstemmens Trainer Frank Pohl hatte seine Sportler anscheinend top motiviert und sie mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung zur Saisonbestleistung geführt.

Lohn war der 3 : 1 Sieg für die Nordlichter.

Sonja Pfeilschifter   Ella Sternberg
Sonja hat ein echt verkrampftes Gesicht. Diesen Satz hatte ich notiert, bevor der erste Wettkampfschuss viel!Einen langsamen, holprigen Start hatte Sonja Pfeilschifter (HSG München). Sie startete mit drei Neunern am Stück. Und nahm sich erstmal eine ausgiebige fünfminütige Pause. Mehr als 18 Minuten benötigte die Sportsoldatin für ihre erste Serie mit 97 Ringen. Dies eröffnete ihrer Gegnerin Ella Sternberg (Nordstemmen)die Möglichkeit mit einer 99er Startserie in Führung zu gehen. Ella hatte eine der seltenen Möglichkeiten eine Sonja Pfeilschifter zu schlagen, aber die 96er Serie zum Schluss ließ nur einen Gleichstand zu. Zum Stechen kam es nicht mehr, weil der Wettkampf zuvor entschieden war.
97-98-99-98=392   99-98-99-96=392
Isabella Straub   Stine M. Andersen
Isabella Straub (HSG München)und Stine Andersen (Nordstemmen) haben in der letzten Zeit mehrfach hohe Ergebnisse erzielt. Auch heute wurden uns Ergebnisse auf Topniveau geliefert. Rasend schnell brachte Isabella 398 Ringe. Stine Andersen, die mit zwei 100er Serien ihren Wettkampf beendete, musste im Wissen alles gegeben zu haben, den Punkt an die Münchnerin abgeben.
99-100-100-99=398   99-98-100-100=397
Mario Knögler   David Kroll
Österreichs Nationalkaderschütze Mario Knögler (HSG München) hatte einen schwachen Start. Zm Ende zog Mario das Tempo an, David Kroll (Nordstemmen) hatte es in der Hand vorzeitig den Punkt zu machen. Aber er brauchte den Kick und gönnte sich selbst, seinem Team und den Zuschauern die Freude auf einen Stechschuss. E s sollte der entscheidende Schuss der gesamten Begegnung werden .
98-96-99-98=391 (8)   97-99-98-97=391 (9)
Markus Stahuber   Henrik Borchers
Im Match zwischen Markus Stahuber (HSG München) und Henrik Borchers (Nordstemmen) ging es die Gesamte Zeit sehr eng zu. Die beiden schenkten sich nichts. Am Ende holte sich Henrik mit zwei Ringen Vorsprung den Punkt für Nordstemmen.
98-97-98-98=391   98-99-99-97=393
Franziska Schiller   Carsten Feldhaus
Carsten Feldhaus (Nordstemmen) reichte ein normales Wettkampfergebnis um den Punkt für sein Team s zu sichern. Franziska Schiller (HSG München), die einen unterirdischen Tag hatte, war nicht zu beneiden.
96-95-97-95=383   100-97-100-95=392

Schon bei anderen Finalveranstaltungen ist mir aufgefallen, dass die frühen Wettkämpfe ihre eigenen Gesetze haben.

Erster Wettkampf - erste Überraschung - Vorjahresmeister HSG München (Mitfavorit) war raus.

HSG München 1 : 3 KKS Nordstemmen I
Pfeilschifter, Sonja 392 : 392 Sternberg, Ella
Straub, Isabella 398 : 397 Andersen, Stine
Knögler, Mario (8) 391 : 391 (9) Kroll, David
Stahuber, Markus 391 : 393 Borchers, Henrik
Schiller, Franziska 383 : 392 Feldhaus, Carsten
  1955 : 1965