Bundesligafinale Luftgewehr 2012 / Bundesligafinale Luftgewehr 2011 / Bundesligafinale Luftgewehr 2010 / Bundesligafinale Luftgewehr 2009 / Bundesligafinale Luftgewehr 2008 / Bundesligafinale 2007 / Bundesligafinale 2006      Fotos zum Finale 2010 Luftgewehr Bundesliga

(2) Viertelfinale 2010 Bundesliga Luftgewehr

SG Germania Prittlbach – ABC Münster


Von der Ergebnissen der Vorsaison, waren Vorteile bei den Prittlbachern im zweiten Viertelfinale zu erwarten.
Mit dem 3:2 Sieg der Prittlbacher hat sich dies bestätigt.

Jamie Beyerle   Pirrko Endler
Pirrko Endler (Münsters Küken) hatte gegen die olympiaerfahrene Jamie Beyerle (Prittlbach) heute keine Chance. Eine 98er Serie im zweiten Durchgang und dreimal die vollen 100 Ringe sorgten für klare Verhältnisse und den Punkt für Prittlbach.
100-98-100-100 = 398   98-96-99-98 = 391
Bernhard Oswald   Jessica Kregel
Bernhard Oswald (Prittlbach) hatte es gegen Jessica Kregel (Münster) schwerer. Er verdankte es seinen beiden 100er Startserien und seiner Geschwindigkeit dass er den Punkt für Prittlbach sicherte.
100-100-97-98 = 395   98-98 = 393
Alexander Obermaier   Martina Rave
Den Wettkampf zwischen Alexander Obermaier (Prittlbach) und Martina Rave (Münster) zu verfolgen war nicht leicht. Beide schossen sehr schnell. Mit ihrer zweiten Serie (100 Ringe) konnte sich Martina entscheidend absetzen und mit insgesamt 395 zu 392 den Kampf und Punkt für Münster zu entscheiden.
99-97-98-98 = 392   98-100-98-99 = 395
Claudia Keck   Zoltan Balaz
An Position vier trafen zwei Welten aufeinander. Bei dieser Paarung traf eine der schnellsten Schützinnen der Bundesliga auf einen Gegner, der normalerweise die gesamte zur Verfügung stehende Zeit auskostet!Noch schneller als Martina Rave und Alexander Obermaier schoss Claudia Keck (Prittlbach). Als Claudia mit 395 Ringen den Wettkampf beendete, hatte Zoltan Balaz (Münster) gerade erst 19 Schuss abgegeben. In dem Wissen sich lediglich zwei 9er erlauben zu dürfen, schoss er in der dritten Serie eine 100! Beim 32. Schuss allerdings leuchtete es blau (acht) und damit war der Wettkampf verloren. Mit 395:391 ging Der Einzelpunkt nach Prittlbach.
99-99-98-99 = 395 Foto Josef Gönzi (hatte ausreichend Zeit Zoltan Balaz zu fotografieren) 98-98-100-96 = 391
Martina Pauly   Dr. Christina Rommel
Beide Damen hatten Mühe in den Wettkampf zu finden. Martina Pauly (Prittlbach) schoss deutlich schneller, leistete sich aber mit dem letzten Schuss einen Neun. Dr. Christina Rommel (Münster) ging bestimmt durch die Hölle. Im 14. Schuss (7,7) und beim 29. und 30. Schuss jeweils eine Acht, sorgten bestimmt nicht für die Beruhigung der Nerven. Um den Punkt zu sichern musste sie die letzte Serie mit 99 ausschießen, was ihr auch gelang! Diesen Punkt für Münster hat sie sich redlich erarbeitet
96-96-97-99 = 388   97-96-97-99 = 389

Uwe Linn (Trainer von Münster) sagte nach dem Wettkampf

„das man den Ausgang in der Art erwarten konnte und nur eine absolute herausragende Tagesform eines Einzelschützen daran etwas hätte ändern können. „

- Fotos zur Begegnung -

Kommentar abgeben


-- Hier kannst du einen Kommentar zum Wettkampf abgeben--
-- Damit wird dein eigenes Mailprogramm aufgerufen --


-- Nachricht direkt hinterlassen --
-- damit wird das Shootingfankontaktformular aufgerufen --

SG Germ. Prittlbach   gegen   ABC Münster
Beyerle, Jamie 398 : 391 Endler, Pirkko
Oswald, Bernhard 395 : 393 Kregel, Jessica
Obermaier, Alexander 392 : 395 Rave, Martina
Keck, Claudia 395 : 391 Balaz, Zoltan
Pauly, Martina 388 : 389 Dr. Rommel, Christina
  1968 : 1959